So verwandle ich mich vom Mombie zur Mami

Meine 4 Kosmetik-Must-Haves zum Wohlfühlen

0
840
Vom Mombie zur Mami- mit diesen Kosmetik-Must-Haves

Es ist mal wieder so weit: Mombie-Time!! Ihr erinnert euch vielleicht noch an meinen Beitrag „8 Dinge, die Mama als Mombie nie tun sollte“?! Mombie = Mom + Zombie aufgrund von Schlaflosigkeit. Mombies sind übernächtigten Mamas, die mit Watte-Gehirnen ihren Kinderwagen durch die Gegend schieben und sich versuchen mit viel zu starkem Kaffee wachzuhalten. So wie ich also.

Nach fast 11 Monaten Zwillingschaos bin ich dann doch langsam ganz schön übernächtigt und fühle mich schlapp, alt, kraftlos, koffeinsüchtig, schokoladenabhängig…mombiehaft. Umso wichtiger ist es mir, dass ich wenigstens versuche, nicht sofort als Mombie enttarnt zu werden und noch einigermaßen nach normaler Mami auszusehen.

Klar wäre es in Gammelklamotten und ungeschminkt am einfachsten und auch irgendwie passender zu meinem Zustand. Aber dann würde ich ja genauso aussehen, wie ich mich fühle und aus diesem Teufelskreis kommt man ja nicht mehr heraus. Ich wäre für immer gefangen im Mombie-Land. Nein, das kann ich nicht zulassen.

Je müder ich bin, desto mehr habe ich das Bedürfnis, mich hübsch zu machen. Ich trickse mich quasi selbst aus. Und dafür gibt es ein paar Kosmetik-Produkte, die für mich unverzichtbar sind. Mit etwas Rouge, Mascara und einem Lidstrich fühle ich mich einfach schon viel weniger mombiehaft und fast schon wie eine frische Mama.

Früher hatte ich noch ein reichlich gefülltes Kosmetik-Regal. Bei jeder Shoppingtour wurden neue Produkte entdeckt und später ausgiebig getestet. Nagellack, Lidschatten, Kajal- alles hatte ich in sämtlichen Farben. In den letzten Jahren habe ich mich aber tatsächlich auf bestimmte Produkte festgelegt, die ich immer wieder kaufe. Das macht es mir morgens einfacher, wenn ich versuche, mich mit halb geschlossenen Augen vom Mombie zur Mama zu verwandeln.

Strahlende Haut statt Zombie-Runzeln

Zunächst etwas Grundierung, um die fahle Zombie-Haut zu überdecken. Sie sollte nur leicht deckend sein, um natürlich und nicht maskenhaft zu wirken. Sonst wird man ja gleich zur nächsten Gruselparty eingeladen. Wenn es ganz schlimm ist, gönne ich mir aber auch noch etwas Concealer gegen die Augenringe.

Leichte Grundierung für müde Mamas
Mit einer leichten Grundierung übertönt man sämtliche Zombie-Runzeln. Perfect Match von L’Oréal begleitet mich nun schon seit vielen Mombie-Jahren (Douglas*)

Augenaufschlag statt Augenringe

Mit Mascara werden aus müden Mombiaugen ganz schnell wache Mamaaugen. Seit Jahren habe ich jetzt schon die gleiche Wimperntusche. Sie macht die Wimpern schön lang und voluminös. Und das in Windeseile, was ja auch ziemlich wichtig ist morgens.

Mit Mascara und Lidstrich müde Mamaaugen verstecken
Mit Mascara und Lidstrich müde Mamaaugen verstecken. Meine Lieblings-Wimperntusche: HYPNÔSE von LANCÔME (Douglas*)

Um dem wachen Augenaufschlag noch einen weiblichen Touch zu geben, der jedes Mombie direkt aus dem Reich der Untoten entlässt, erweist sich ein Lidstrich auf dem oberen Lid als praktikabel. Ich mag den Lidstrich einfach total gerne. Im Sommer kann ich aber auch mal drauf verzichten.

Frische Röte statt gruftige Blässe

Ein bisschen Rouge versüßt jedes schlaflose Gesicht und jeden Tag. Mit etwas Röte auf den Wangen fühle ich mich gleich wieder deutlich frischer. Hier gibt es eine Übersicht, wie man das Rouge je nach Gesichtsform fachgerecht aufträgt. Wir wollen uns ja nicht gleich vom Mombie zum Clown verwandeln.

Mit ein bisschen Rouge sieht Mama schon gleich wieder viel lebendiger aus. Ich mag gerne das Creme Rouge von Shiseido (z.B. Douglas*)

So jetzt wisst ihr also, wie ich dem Mombie-Dasein mit Kosmetikprodukten entgegenwirke. Ansonsten hilft nur eins: raus an die frische Luft und Spazierengehen solange einen die Beine tragen. Achja, und natürlich: Schlafen. Aber das ist irgendwie einfacher gesagt als getan.

Und was hilft euch, um euch als Mama wohlzufühlen?
Eure Klaramama

Der Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Douglas.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here