Schneller Lebkuchen vom Blech

Würziger Lebkuchen ohne Ei

0
645
Lebkuchen vom Blech Rezept

In der Vorweihnachtszeit bin ich immer so richtig im Backfieber. Da brauche ich einfach den warmen Ofen, der einen Duft von Zimt und anderen Gewürzen verströmt. Nur leider backe ich immer ziemlich schnell alle Vorräte weg. Daher braucht es auch manchmal ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten. Dieser einfache Lebkuchen vom Blech zum Beispiel braucht gar nicht viel. Das meiste davon habe ich immer zuhause und ein bisschen kann man ja auch improvisieren.

Also wenn es mal schnell gehen soll: hier mein Rezept für den schnellen Lebkuchen vom Blech.

Zutaten Lebkuchen vom Blech

Wie schon gesagt, den Lebkuchen kann man auch mal schnell backen, wenn man nicht extra vorher dafür eine lange Einkaufsliste abgearbeitet hat. Solche Rezepte finde ich immer besonders toll, weil man sie spontan backen kann. Als Mehl könnt ihr sowohl Dinkel- als auch Weizenmehl verwenden. Ich habe beide gemischt.

Anstatt Zucker könnt ihr auch einen Zuckerersatz nehmen (z.B. Xylit). Kuvertüre hatte ich selbst zum Beispiel nur noch als weiße Schokolade im Haus. Aber warum eigentlich nicht? Das ist eben ein echter Notfall-Lebkuchen.

Zutaten für ein Blech Lebkuchen:

  • 160 g Butter
  • 120 g Zucker (oder Zuckerersatz)
  • 350 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 5 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Nelken
  • 4 TL Lebkuchengewürz (z.B. Altes Gewürzamt *)
  • 3 TL Backkakao
  • 5 EL Milch

Zum Verzieren:

Zubereitung Lebkuchen vom Blech

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Anschließend Zucker einrühren.

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Honig, Gewürze und Kakao mischen. Butter und Zucker hinzugeben. Das ganze zu einem Teig verrühren.

Nach und nach etwas Milch hinzugeben. Der Teig darf nicht zu fest werden, sodass man ihn noch gut auf das Blech schmieren kann. Es kann auch sein, dass ihr etwas mehr Milch benötigt.

Rezept Lebkuchen vom Blech ohne Ei
Der Teig für den Lebkuchen vom Blech muss sich gut streichen lassen.

Hat der Teig eine gute Konsistenz, kommt er auf ein Backblech. Dafür am besten Backpapier unterlegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen.

Nun kommt der Lebkuchen etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen und ihr könnt euch über den weihnachtlichen Duft freuen.

Nach der Backzeit den Lebkuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Schneller Lebkuchen vom Blech
Der fertige Lebkuchen vom Blech darf nach Belieben verziert werden.

Kuvertüre schmelzen und auf den Lebkuchen streichen. Nach Belieben verzieren.

Schokolade aushärten lassen und Lebkuchen in Häppchen schneiden.

Kennt ihr auch ein gutes Blitzrezept mit wenigen Zutaten?

Ich wünsche euch eine zimtige Vorweihnachtszeit

Eure Klaramama

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here