cof

In einem anderen Post habe ich schon über mein Lieblingskochbuch „Veggie for Family“ berichtet. Daraus habe ich ein tolles Vollkornbrot Rezept, das ich wirklich jede Woche mindestens einmal backe. Es geht super schnell (weil es ohne Gehzeit der Hefe funktioniert) & das Brot bleibt richtig lange frisch und saftig. Also keine Ausreden mehr für alle, die keine Zeit für ein selbstgebackenes Brot haben!

Auf die Brote fertig los

Ich will den Artikel ja nicht länger gestalten, als die Zubereitungszeit des Brotes benötigt. Ihr müsst wirklich nur alle Zutaten zusammenschmeißen und ein paar Minuten gut durchkneten. Danach wandert das Brot direkt in den kalten Ofen und ihr könnt ein Buch lesen oder den Kindern die Welt erklären.

Zutaten & Zubereitung für das schnelle Vollkornbrot

  • 500ml warmes Wasser vermengen mit
  • 1 Packung Trockenhefe &
  • 1 TL Zuckerrübensirup (oder andere Süße) &
  • 1 TL Salz.
    Kurz stehen lassen bis sich Hefe-Klümpchen bilden.
  • 500 g Vollkornmehl gemischt (z.B. 400g Dinkelvollkorn + 100g Weizenmehl)
  • 80g Sesam geschält (oder Leinsamen, Haferflocken,..)
  • 80g Sonnenblumenkerne (oder Kürbiskerne, Haselnüsse, Walnüsse..)
  • 1 EL Essig hinzufügen und

alles mit dem Knethaken (z.B. mit einer Küchenmaschine) 10 Minuten gut durchkneten.
Wer mag kann noch Folgendes hinzufügen: zwei geriebene Möhren, Chia-Samen, gepuffter Amarant, gepuffte Quinoa

Ihr seht, der Kreativität und dem Vorratsschrank sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt.

Jetzt beginnt die Backzeit im kalten Ofen

Anschließend den Teig in eine ganz normale geölte Kastenform füllen und in den UNvorgeheizten Backofen stellen. Nun das Brot bei 160 Grad 60-65 Minuten backen. Wer einen Ofen hat, der sich sehr schnell aufheizt, kann das Brot erstmal bei 80 Grad 10 Minuten aufgehen lassen. Dann erst ganz hochheizen & die Zeit von den 60 Minuten abziehen. Ich stelle immer noch eine kleine Tasse mit Wasser in den Ofen.

Wer eine harte Kruste mag, kann das Brot auch etwas heißer backen. Für meine Kinder ist der Rand dann allerdings zu hart.

Selbsgebackenes Vollkornbrot aus der Form befreien & genießen

Nach der Backzeit die Kastenform aus dem Ofen nehmen & kurz abkühlen lassen. Dann versuchen, das Brot ohne Verluste aus der Form zu lösen. Ich habe inzwischen eine ganz gute Technik entwickelt, habe aber am Anfang oft den „Deckel“ abgerissen. Also erst einmal überall am Rand lösen, und dann mit der Hand das Brot überall etwas zusammenzudrücken. Dann umdrehen und versuchen, das Brot von einer Seite her abzulösen. Ihr schafft das schon!

Schnelles Vollkornbrot für die ganze Familie
Jetzt das warme Brot eine Weile liegenlassen, damit der Rand noch aushärtet. Oder eben schon mal eine Schreibe warmes Brot naschen. Mit Butter und Marmelade…mmmmmmh.

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe das Brot heute ausprobiert, (mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen): es hat auf Anhieb prima geklappt!
    Es ging wirklich total unkompliziert. Auch den Kindern und meinem Mann hat es geschmeckt. Nächstes Mal versuche ich mal mein Glück mit etwas Möhre zum Teig als Erweiterung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here