Dinkel-Schokobrötchen für zwischendurch und einfach so

Perfekt zur Verwertung von Osterhasen und Nikoläusen

0
85
Dinkel Schokobrötchen

Kinder haben immer Hunger. Vor allem zwischendurch, unterwegs und einfach so. Wisst ihr auch manchmal gar nicht mehr, was ihr euren Kindern nachmittags anbieten sollt? Daher habe ich mir die halbwegs gesunden Dinkel-Schokobrötchen ausgedacht.

Durch einen gewissen Anteil an Vollkornmehl und das Ersetzen des Zuckers durch Agavendicksaft sind sie zwar noch süß, aber ich muss als Mama nicht ein ganz so schlechtes Gewissen haben. Und seien wir mal ehrlich: Schokobrötchen gehen einfach immer. Deshalb hier mein einfaches Rezept für die Dinkel-Schokobrötchen (mit veganer Alternative).

Zutaten Dinkel-Schokobrötchen

Die Zutaten für die halbwegs gesunden teilweise Vollkorn Dinkel-Schokobrötchen hat man eigentlich immer zuhause. An Schokolade sollten es eigentlich Schokotröpfchen sein, aber ich zerkleinere meistens einfach das, was an Schokoresten noch so übrig ist.

Für ca. 11 Schokobrötchen braucht ihr:

  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 250g helles Dinkelmehl (630er)
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 250ml lauwarme Milch
  • 50g weiche Butter
  • 1 Ei (+ 1 Eigelb zum Bestreichen)
  • 50g Agavendicksaft
  • 80g Schokotröpfchen oder andere Schokostückchen

Warnhinweis: Die Schokobrötchen mit Vollkornmehl schmecken wirklich ziemlich gesund. Etwas harmloser ist es, wenn ihr nur 100 g Vollkornmehl nutzt und dafür 350g helles Mehl. Im Zweifel funktioniert das Rezept natürlich auch mit ausschließlich hellem Mehl. Dann eventuell etwas weniger Flüssigkeit zufügen.

Dinkelschokobrötchen mit Vollkornmehl

Zubereitung Hefeteig für Schokobrötchen

Mischt die verschiedenen Mehlsorten mit Trockenhefe und Salz in einer Schüssel zusammen. Erwärmt die Milch und gebt sie anschließend mitsamt der Butter und dem Ei zum Mehl. Achtung: Die Milch darf nicht zu heiß sein, da das Ei sonst gerinnt.

Mein Trick für harte Butter: Ich gebe sie einfach mit in den Topf, wenn ich die Milch erwärme.

Agavendicksaft hinzugeben und das ganze 10 Minuten durchkneten bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in der Schüssel eine gute halbe Stunde gehen lassen.

Nun die Schokotröpfchen oder Schokostückchen hinzugeben und noch einmal ordentlich kneten, damit sie sich gut verteilen.

Aus dem Teig jetzt ca. 11 Schokobrötchen formen und auf ein Backblech legen.

Dinkel Schokobrötchen Rezept
Meine Teiglinge sind etwas dunkel marmoriert, da einige Schokostückchen eher wie Kakap-Pulber geworden sind.

Abgedeckt mindestens nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Den Herd auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Ein Eigelb mit einem Schuss Milch verquirlen und die Bröchten damit bestreichen. So glänzen sie nach dem Backen schön.

Dann für ca. 20 Minuten ab in den Ofen.

Vegane Dinkel-Schokobrötchen

Ihr könnt die Dinkel-Schokobrötchen auch vegan zubereiten. Tauscht dafür die Butter durch vegane Margarine aus. Statt Milch nehmt ihr z.B. Mandel- oder Hafermilch. Das Ei lasst ihr einfach weg und dann benötigt ihr natürlich noch eine vegane Schokolade.

Das braucht ihr für die veganen Dinkel-Schokobrötchen:

  • 200g Dinkel-Vollkornmehl
  • 250g helles Dinkelmehl (630er)
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 250ml lauwarme Mandel-, Hafermilch (oder sonstige Alternative)
  • 50g vegane Margarine
  • 50g Agavendicksaft
  • 80g vegane Schokotröpfchen

Bei der Zubereitung könnt ihr einfach wie oben beschrieben vorgehen.

Gesunde Dinkel Schokobrötchen

Ich hoffe, die Dinkel-Schokobrötchen versüßen euch das Zwischendurch und das Einfach-so.
Welche Rezepte gehen bei euch immer?
Eure Klaramama


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here