Gefüllte Pizzabrötchen – Perfekt für’s Picknick

Mit Tomate und Mozzarella oder anderen Lieblingszutaten

0
796
Rezept gefüllte Pizzabrötchen

Am Wochenende machen wir oft Ausflüge und damit ist dann meist ein Picknick verbunden. Daher bereite ich gerne Fingerfood vor. In letzter Zeit habe ich öfters Blätterteig gefüllt mit Feta und Tomate gemacht. Sehr empfehlenswert, wenn es schnell gehen muss.

Doch ich war etwas unglücklich darüber, weil ich dafür immer fertigen Teig kaufen muss. Und wie ihr wisst, versuche ich stets alles selbst zu machen. Das habe ich bei einer Freundin beklagt und sie hat mir dann einen super Tipp gegeben für gefüllte Pizzabrötchen. Die dürfen jetzt bei keinem Picknick mehr fehlen. Und ich möchte das Rezept gerne mit euch teilen. Ihr dürft es gerne ausprobieren und verändern.

Rezept für gefüllte Pizzabrötchen mit Tomate-Mozzarella

Die angegebene Menge ergibt ein Blech voll mit Pizzabrötchen, je nach Größe ca. 10 – 12 Stück.

Für den Hefe-Teig:

  • 500g Pizzamehl oder anderes helles Mehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Pckg Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 320g warmes Wasser

Für die Füllung:

  • 1 Packung (Büffel-) Mozzarella
  • 4 Tomaten
  • Salz, Pfeffer, italienisches Gewürz
  • Frisches Basilikum

Zubereitung der gefüllten Pizzabrötchen

Der Teig für die Brötchen ist ein klassischer salziger Hefeteig. Dafür einfach die Zutaten für den Pizzabrötchenteig mit dem warmen Wasser (Vorsicht, bei frischer Hefe darf das Wasser nicht zu heiß sein) gut verkneten und möglichst 10 Minuten zu einem homogenen Teig kneten. Dieser sollte sich leicht von der Schüssel ablösen und eine große Kugel ergeben.

Ist der Teig zu klebrig, noch etwas Mehl an den Rand geben und weiter kneten.  Ist der Teig fest und brüchig, braucht er noch etwas mehr Wasser.

Die Schüssel mit dem Teig abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür den Mozzarella (unsere Kinder stehen voll auf Büffelmozzarella) aus der Packung nehmen, abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und ebenfalls kleinschneiden.

Mozzarella und Tomaten in einer Schüssel vermengen. Nun ordentlich!! würzen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und eventuell italienischen Kräutern. Eine Hand voll frischem Basilikum waschen, schneiden und ebenfalls dazugeben.

Pizzabrtöchen füllen mit Tomate und Mozzarella
Mit einem Teigabstecher steche ich kleine Quadrate ab und gebe etwas Füllung in die Mitte.

Nun den Teig mit einem Nudelholz ausrollen auf etwa Daumendicke. Mit einem Teigabstecher kleine Vierecke abstecken. In die Mitte des Teigs etwas von der vorbereiteten Füllung geben. Die Enden des Vierecks einklappen und zusammenquetschen, sodass keine Füllung mehr austreten kann. Mit etwas Fingerspitzengefühl formen.

Einfache Pizzbrötchen aus Hefeteig
So wird aus dem ausgerollten Teig ein Brötchen mit Füllung. Gut zusammendrücken und mit Nahtstelle auf’s Blech.

Das Pizzabrötchen mit der Nahtstelle aufs Blech legen.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Wer einen Pizzaofen hat, kann die Pizzabrötchen auch darin backen.

Wir haben inzwischen schon 3 verschiedene Pizzaöfen. Darüber möchte ich euch gerne an anderer Stelle mal berichten. Für Einsteiger empfehle ich den G3 Ferrari Pizzaofen*. Da kann man wirklich ganz einfach eine fantastische Pizza zaubern!

Tipp: Wenn noch Brötchen übrigbleiben, kann man sie hervorragend am nächsten Tag wieder aufbacken. Entweder im (Pizza-)Ofen oder auf dem Toaster. Das werden sie nochmal richtig schön knusprig!

Variation der gefüllten Brötchen

Die Brötchen könnt ihr mit ganz vielen unterschiedlichen Zutaten füllen, je nachdem, was euch gut schmeckt:

  • Oliven
  • Thunfisch
  • Feta
  • Parmesan
  • Champignons
  • Schinkenwürfel
  • Frischkäse
  • Schmand
  • Paprika

Probiert doch gerne mal ein bisschen aus und berichtet, was eure Lieblingsfüllung ist.

Eure Klaramama

Gefüllte Pizzabrötchen – Perfekt für’s Picknick

Rezept von Klara JebeGang: Backen, Brot u0026amp; Brötchen, Essenszeit, Familientisch, Kochen mit Kindern, Rezeptkram, Vesperbox
Portionen

6

Portionen
Zubereitungszeit

40

Minuten
Kochzeit

25

Minuten
Gesamtzeit

1

Stunde 

30

Minuten

Schnelle gefüllte Pizzabrötchen. Perfekt als Fingerfood für Picknick, Grillabend und Co.

Zutaten

  • 500g Pizzamehl oder anderes helles Mehl

  • 2 TL Salz

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 Pckg Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe

  • 320g warmes Wasser

  • 1 Packung (Büffel-) Mozzarella

  • 4 Tomaten

  • Salz, Pfeffer, italienisches Gewürz

  • Frisches Basilikum

Anweisungen

  • Aus Mehl, Hefe, Olivenöl, Salz und Wasser einen homogenen Hefeteig kneten.
  • Hefeteig abdecken und ca 20 Minuten ruhen lassen.
  • In dieser Zeit Tomaten und Mozzarella kleinschneiden und würzen.
  • Hefeteig ausrollen.
  • Kleine handflächengroße Quadrate abtrennen.
  • Etwas der Tomaten-Mozzarella-Mischung in die Mitte geben.
  • Die Ecken zusammenführen und ein Brötchen formen. Mit der Nahtstelle auf ein Blech legen.
  • Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Pizzabrötchen ca 20 Minuten backen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here